unterwegs (2)

Seit einigen Tagen gibt es in London auf der Oxford Street einen neuen Klamotten-Laden. Er ist riesig genau wie der Andrang. Am ersten Tag musste die Polizei sogar eingreifen und die Schlangen in den Griff bekommen. Selbst in den Nachrichten wurde berichtet.

Gestern hab ich mir das genauer angeschaut: schlimm. Billigstware wird da verramscht, und die Frauen drehen durch. Mit Körben wird da durch den Laden gerannt und dann sitzen die Sachen auch noch beschissen. Nix gekauft.

###

Und wenn ich noch viel länger hier bleibe, lauf ich auch bald in schwarzen Leggins rum.

2 Antworten zu “unterwegs (2)”

  1. Londoner sagt:

    Ha ha. Den Primark habe ich mir gestern von aussen angeguckt nachdem ich davon in der Zeitung gelesen habe. Der sah schon aus der sicheren Entfernung eher „tacky“ aus. Die schwarzen Leggins unter dem Minirock traegt man in Deutschland noch nicht?

  2. BelleNoir sagt:

    Danke für die Erwähnung dieses Möchtegernkleidungsstücks. Jetzt bekomm ich wieder Ausschlag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.