27 Cent für eine Hörzu. Obendrauf.

Den Stern gab’s im Abo für 68 Cent pro Ausgabe. Was wäre denn eigentlich, wenn ich die Hörzu abonnieren wollte? Auch hier rechne ich die verschiedenen Möglichkeiten einmal durch.

1. Am Kiosk

Kostet pro Ausgabe 1,50 Euro. Wer also alle 52 Ausgaben auf diesem Weg kauft, zahlt insgesamt 78 Euro.

2. Im Abo

Macht ebenfalls 78 Euro. Durch „Leser werben Leser“ bekomme ich dazu auch direkt bei der Hörzu einen Gutschein über 50 Euro. Die Hörzu kostet mich also so 53 Cent pro Ausgabe.
3. Anders

Doch auch bei der Hörzu gibt es eine noch kostengünstigere Variante. Denn wenn ich die Zeitschrift (wiederum) hier abonniere und mich für „Bargeld“ als Prämie entscheide, gibt’s bei einen Jahres-Abo-Preis von 91,20 Euro per Gutschein 90 Euro zurück. Die Hörzu für 2 Cent. Kein schlechter Preis.

4. Noch anders.

Noch besser fahre ich allerdings, wenn ich mich statt Bargeld einen Gutschein bei „Otto“ als Prämie wähle. bekomme ich sogar noch 8,80 Euro geschenkt. Entscheide ich mich dafür, das Abo per Bankeinzug zu bezahlen, werden noch einmal 5 Euro draufgelegt. 13,80 Euro schenkt man mir also, wenn ich die Hörzu abonniere.

Das macht pro Ausgabe 27 Cent. Obendrauf.

3 Antworten zu “27 Cent für eine Hörzu. Obendrauf.”

  1. […] Einfach 1000 “Hörzu”-Abos abschließen und schon hat man 13.800 Euro verdient. Unglaublich. […]

  2. AnKa sagt:

    Und die Hörzu wundert sich über die kommende Rekord-Auflage.

  3. Lim_Dul sagt:

    Der Gutschein bei Otto hat nur den Nachteil, dass man ihn nicht bar ausgezahlt bekommt, man hat also effektiv weniger Geld, dafür allerdings tolle Sachen von Otto.

    Wobei, wenn ich die Sachen bei Otto innerhalb von 14 Tagen zurückschicke…?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.