Wirtschaftsmagazine im Abo

Wirtschaftsmagazine suggerieren ja gerne, dass man mit ihnen reich werden kann: „Die besten Aktien rund um den Globus“, „So sparen Sie soundsoviel Geld im Monat“, „Holen Sie bei Ihrer Steuererklärung das meiste raus“. Hat ja sicherlich jeder schon einmal gelesen. Kurz: Ein Abo eines Wirtschaftsmagazins muss her. (Nach Hörzu und Stern nun also die Wirtschaftspresse.)

Deshalb habe ich mal ein bisschen nachgerechnet. Mit welchem Wirtschaftsmagazin-Abo spare ich also am meisten Geld? Widmen wir uns also kurz den Annahmen, die ich für diese Rechnung aufgestellt habe:
1. Es muss ein Magazin aus der Top Ten der auflagenstärksten Wirtschaftsmagazine sein.
2. Berücksichtigt werden „Leser-werben-Leser“-Prämien in Form von Geld oder Geldgutscheinen.

Das Ergebnis: Sie müssen leider alle ein Abo von „Guter Rat“ abschließen. Denn während man am Kiosk pro Heft zwei Euro ausgeben muss, bekommt man bei einem Jahres-Abo sogar noch 50 Cent pro Heft geschenkt. Ich wiederhole: 50 Cent.

Wem das nicht gefällt, der kann auch noch zwischen zwei anderen Magazinen auswählen, die gibt’s nämlich auch noch für eine Bonuszahlung:

Platz 2: Impulse. Hier gibt’s acht Cent pro Heft geschenkt.
Platz 3: Euro Finanzen. Hier gibt’s fünf Cent pro Heft geschenkt.

Bei den restlichen Heften muss man leider einen Betrag zwischen 16 Cent und 1,18 Euro pro Ausgabe investieren.

3 Antworten zu “Wirtschaftsmagazine im Abo”

  1. Peter Fisch sagt:

    Leider, leider gibt’s nix für BRAND EINS -bleibt also nur das PDF-Archiv :-(
    Noch ein Tip: das PETRA-Abo mit dem 3-teiligen WMF-Kochtopfset (Stiftung Warentest „gut“) für €33,-
    Nur Dein Postbote bekommt nun einen Hals.

  2. MatzeLoCal sagt:

    Sind hier Abo-Wochen ausgebrochen?
    Ein bisserl erinnert mich das ja schon an den Slogan von Satan-Markt.
    @Peter Fisch: Jap, das PDF-Archiv von BrandEins ist erste Sahne. Nachdem ich mich aber richtig mit dem Magazin angefreundet habe, bezahle ich es auch gern… oder hör die Audio-Version (die leider manchmal nur in schlechter Qualität daher kommt )ganz darauf an, wieviel Zeit ich habe

  3. Sebastian sagt:

    Pah! Qualität hat eben ihren Preis!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.