Zickenterror deluxe

Ich glaube, das, was da gerade bei diesem Blogine-Award abgeht, ist ein schönes Beispiel dafür, was das Problem vieler Frauen ist. Sie stehen sich selbst im Weg. Denn anstatt auch mal gönnen zu können, mäkeln sie lieber. Dass die derzeitige Erste in dieser seltsamen Abstimmung doch kein richtiges Frauenblog führe, weil man dafür ja auch über andere Themen bloggen müsse. Äh, genau. Und auch bei Melancholie Modeste war man sich nicht sicher, ob da wirklich eine Frau bloggt.

Und das Schlimme daran ist: Sie merken nicht, dass sie gerade dabei sind, alle Klischees über Frauen zu übererfüllen.

(Und ja, natürlich bin ich beleidigt, dass ich nicht einmal in der Nominiertenliste auftauche. Schließlich weise ich seit Ewigkeiten bei der Farbgebung dieser Seite auf mein Geschlecht hin, schreibe durchaus über Frauenthemen (Früchte!) und zieh auch immer brav nen Rock an. Sieht man zwar nicht, aber daran arbeite ich natürlich.)

13 Antworten zu “Zickenterror deluxe”

  1. lucy sagt:

    ich finde, du solltest hier mal fotos deiner angefangenen strickarbeiten posten.

  2. pah sagt:

    das kann sowieso nix taugen wenn die einzige mit RICHTIG relevanten frauenthemen nichtmal erwähnt wurde. ICH nämlich!

    ich werde das die tage einfach, wenn ich mit meinem frauen for cybersex report fertig bin, in einer art DEUTSCHLAND SUCHT DIE SUPERBLOGGERIN contest, nachholen (und das selbstverständlich auch gewinnen).
    die jury wird von zwei, drei schwanzvergleichstopstars bestellt und als preis erhält die superstarbloggerin eine praktikantenstelle beim juryvorsitzenden oder irgendsowas in der art

  3. pah sagt:

    huch ich seh grad, obgleich das ja echt umme ecke gedacht war – „deutschland sucht die superbloggerin“ hatte sich die netzzeitung schon ausgedacht! tja. muss ich wohl nochmal scharf nachdenken

  4. somlu sagt:

    Modeste nicht eindeutig. Das hatte ich glatt überlesen.

  5. Nessy sagt:

    Das Kriterium der Teilnahme ist lediglich, das der Blog von einer Frau geschrieben wird. Deshalb halte ich das Argument, dass die Führende über „Nicht-Frauliches“ bloggt zum einen aus Definitionsgründen für Humbug und aufgrund der Teilnehmabedignungen für substanzlos.

    Diejenige mit den meisten Stimmen soll gewinnen.

    Ich freue mich aufs nächste Früchtevideo. :-)
    Demnächst auch Strickmuster, Rezepte und Haushaltsgerätetest? *Späßle*

  6. „schreibe durchaus über Frauenthemen (Früchte!)“

    Mir fehlen hier aber eindeutig ein paar saftige Melonen! ;)

  7. Saro sagt:

    Wir können doch einen eigenen Award für das fruchtigste Frauenblog Deutschlands, geschrieben von unter 30jährigen Finanzjournalistinen ausloben.

  8. […] Derzeit läuft der so genannte BLOGine Award. Gesucht wird die „beste Bloggerin“. Oder wie die Netzeitung gleich maßlos übertrieb:  Deutschland sucht die Superbloggerin“. Natürlich gibt es Zoff, wenn ausschließlich Frauen um den Sieg streiten.  […]

  9. ursch sagt:

    regt euch nicht auf, nur weil sich jemand mit nem fake-account anmeldet und die leute keine ironie verstehen, nein, sich sogar noch bestätigt fühlen… ;) ja ja getrolle, aber diesmal hat es geholfen.
    „du schreibtst ja noch nicht mal über frauenthemen!“
    wer „Blogine“ als Positiv-Beschreibung für exellentes Bloggen wählt, nennt sich selbst in der Ausbildung wahrscheinlich auch „Azubiene“ *klimper klimper*
    aber keine angst, die stuten sind eine minderheit (jedenfalls im rest der welt)

  10. […] … ich euch weiterhin gnadenlos mit Norge-Content zukleistere: Was habt ihr denn eigentlich so die ganze Zeit getrieben? Ãœberteuertes Hasenmüsli bestellt? Mädchenmäßig überflüssig rumgezickt? Randgruppenaktivitäten gefrönt? Was Nettes gekauft? Twittergeschnattert? Oder doch wieder nur gesoffangelt? Mit anderen Worten: Hab ich auch nur ansatzweise irgendetwas verpasst? […]

  11. Tatsachen bleiben eben Tatsachen und sind deshalb gerade keine Klischees. ;)

    Lang lebe die Stutenbissigkeit! Wo sind eigentlich die ganzen Mädels hin, die ihr „Ich bin eine Zicke!“-T-Shirt als offenherziges Selbstbekenntnis herumtrugen?

    Viele Grüße,

    René

  12. Saro sagt:

    Ach, die Zicken-T-Shirt Mädels sind heute alle verheiratet mit irgendwelchen Typen aus dem mittleren Management. Sie sitzen in einem Vorstatt-Haus im Landhaus-Stil, ziehen zwei Blagen groß und haben einen Hund.

    Einmal in der Woche treffen sie Freundinnen zum Brunch und Diskutieren über Inneneinrichtung und wer in der Nachbarschaft gerade mit wem …

  13. […] Nun habe ich gerade bestimmt gute 3 Minuten über diesen Kommentar gegiggelt – sowas machen wir Frauen ja auch ständig, emotionale Zeitbomben, die wir sind – und daraufhin mal wieder bei der Ober-Blogine Lanu – die natürlich, wie wir alle wissen, gar keine echte Frau ist – vorbeigeschaut. Dort fand ich ein Video, das die aktuelle Bloggockel-Aktion anschaulich unterstreichen soll, mir jedoch bereits aus einer hochverehrten Lieblingsserie bekannt war. Und schon als ich dieses Gebaren zum ersten Mal in meiner holzvertäfelten norwegischen Studentenbutze auf dem heißgeliebten Fernsehersatz betrachtete, kullerte ich vor Lachen auf dem IKEA-Flokati. So wie wir Frauen das eben machen, tja. Darauf ein Piccolörchen. […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.