Hochzeit im TV? Äh, muss nicht.

Sollte ich jemals heiraten, wird es nicht im „Sommerfest der Volksmusik“ stattfinden (nein, auch nicht in Franzis Traumhochzeit auf ProSieben). Leider wurde ich eben Zeuge dieses seltsamen Schauspiels. Einer der „Zipfelbuben“ gab seiner Braut (in einem seltsamen Tülletwas) das Ja-Wort. Dann busserlten sie ein bisschen und versuchten sich im Hochzeitstanz. Und später sang Flori „Das Grauen“ Silbereisen dann noch mit Bonnie Tyler.

Ach, hätte ich doch nicht hingeschaltet.

3 Antworten zu “Hochzeit im TV? Äh, muss nicht.”

  1. Sebas sagt:

    Ich fand das super. Das war heute alles so emotional. Dann noch der Abschied der Schürzenjäger. Wahnsinn.

  2. […] Die Quoten für Gülcan steigen, im Sommerfest der Volksmusik wird aber schneller geheiratet. […]

  3. Karl M. sagt:

    Also man kann ja über dieses ganze Volksmusik-Gedöns schreiben & denken was man will, aber „Die Zipfelbuben“ ist ja wohl einer der großartigsten Bandnamen überhaupt !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.