FILM: Der Fischer und seine Frau

Wenn in diesem Film nicht Alexandra Maria Lara und Christian Ulmen mitspielen würden, hätte ich ihn wahrscheinlich nie geschaut. Denn da geht’s um Fische, die sich am Ende in Frösche verwandeln und ein ungleiches Paar. Sie ist die Karrierefrau und will immer größere Häuser und größeren Reichtum, während er eher so auf innere Werte und wenig Materielles steht. Am Ende haben sie wieder gar nichts außer sich und ein Kind und sind wieder glücklich. Das Ganze wird albern erzählt und ist so holzhammerig, dass es leider auch keinen großen Spaß macht. Nur die Musik war gut. Trotzdem nicht gucken.

Eine Antwort zu “FILM: Der Fischer und seine Frau”

  1. Steffi sagt:

    Wie schön, Franzi auch mal leicht betrunken zu sehen :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.