Franzi hat ein neues Layout

Ich hab ein bisschen am Aussehen dieser Seite gebastelt und finde es eigentlich ganz schick. Bin zwar noch nicht ganz zufrieden (in den Einträgen sind die Links noch unterstrichen, ich weiß noch nicht, ob die Anordnung der rechten Spalten so richtig ist usw.), aber dennoch wollte ich es dann doch schon mal der Öffentlichkeit präsentieren.

Für Anregungen, Kritik und von mir aus auch Lob bin ich dankbar :)

17 Antworten zu “Franzi hat ein neues Layout”

  1. katha sagt:

    n’abend

    mir gefällts. sieht sehr aufgeräumt und edel aus. vor allem die navi-bar hats mir angetan.

    gruß katha

  2. Mir gefällts, sieht schick aus. Der Kommentarbereich ist noch ein deutsch-englisch Mix, aber das stört nun auch nicht wirklich.

  3. shubidu sagt:

    is ganz schick aber n bissl farbe war doch nicht schlecht oder ?

  4. franziska sagt:

    @Malte: Genau, steht noch auf der Liste.

  5. Dentaku sagt:

    Hübsch. Wenn sich das flickrdings und das twitterdings noch etwas besser integrieren würden….
    …und bei den Kommentaren wäre vielleicht die Uhrzeit zum Datum noch interessant.

  6. Anke sagt:

    Mich stören die unterschiedlich großen Wortzwischenräume in der Menüleiste. („Wir haben ein Go für den Erbsenzählermodus, Houston.“)

  7. maike sagt:

    Zu Ankes Kritik: Man könnte versuchen, den Text in den Menüpunkten zentriert zu setzen (sowohl horizontal als auch vertikal), dann sähe es evtl schon harmonischer aus.
    Ansonsten findet man nicht sofort den richtigen Kommentarbutton, zumindest nicht intuitiv, da man zuerst glaubt, es sei der Knopf unter und nicht über dem Kommentar, auch wenn man das bei längerem Hinschauen natürlich dann bemerkt. Vielleicht deshalb den Abstand zwischen den einzelnen Posts ein wenig grösser machen. (Und das Twitterding passt gar nicht zum Rest der Seite)
    Sonst ists hübsch. Schön schlicht. (Mal abgesehen davon, dass ich nicht so wirklich ein Freund von dreispaltigen Layouts bin, aber das ist ja hier unwichtig.)

  8. Sachar sagt:

    Ich finde auch, dass der Titel ein wenig untergeht. Ein wenig gräßer wäre besser.

  9. Kurz sagt:

    Ich finde das neue Layout super!
    Schön, klar, ruhig… könnte fast von Ikea sein.

  10. Hagersfield sagt:

    also mir ist das neue Design etwas zu nüchtern und freudlos, es fehlt irgendwas an der Grafik. Und außerdem: Dein Portraitfoto in „Wer bin ich? – Die Autorin“ würde ich mal ersetzen. Es gibt bestimmt zwei Millionen bessere als das jetzige.

  11. beh sagt:

    Hmm, ausser dass in meinem Firefox die linkste Spalte, die mit den Eintraegen, die man eigentlich lesen will, ganz unvermittelt am linken Rand startet. Also bar jeden Abstands. Das ist etwas ungewohnt.

    Naja, und mein Geschmack sind ja eher Eintraege in der Mitte, links und rechts eingerahmt von irgendwas, wenn’s denn sein soll, aber, he, es ist Ihr Wohnzimmer.

  12. franziska sagt:

    @dentaku: Ich krieg das leider nicht hin. Hast du einen Tipp?

    @Anke: Puh, wenn ich wüsste, wie das geht. Maike? Kannst du helfen?

    @Maike: Ja, ich will da auch ständig raufklicken. Muss ich mal gucken, ob ich das verlinkt bekomme.

    @Sachar: So besser?

    @Hagersfield: Danke für das Kompliment. Ich schau mal…

  13. Markus sagt:

    Schööön schlicht :-)

    Zur Uhrzeit der Kommentare: Irgendwo in der Datei „comments.php“ im Ordner Deines Templates müsste so etwas auftauchen:

    ‚d M. Y‘ bestimmt das Datumsformat, wie es zur Zeit unter den Kommentaren erscheint. Wenn Du das Format bspw. in ‚d. m. Y, H.i‘ änderst, wird es so angezeigt: 06. August 2007, 23.58

    Für Hauptseite, einzelnen Beitrag und „Unterseite“ (zB. „Filme“) stehen die entsprechenden Einträge in den Dateien „index.php“, „single.php“ und „page.php“ als . Eine Liste möglicher Parameter gibt´s hier: http://de2.php.net/date.

    Beim flickrdings müssten in der Plugin-Datei css-Änderungen möglich sein, zB. die Farbe des Rahmens ;-) Irgendwo erscheint dort vermutlich auch „display:block“, was bewirkt, dass die Bilder einzeln untereinander angezeigt werden und der Rahmen sich nicht an die Breite der Spalte sondern den Bildern (dem breitesten) anpasst. …Kann man stundenlang mit rumspielen, und irgendwann zerschiesst es dann trotzdem mal das Layout…

    Jetzt noch ein Update auf WordPress 2.2.1 machen… :-)

  14. Markus sagt:

    Ähem. Die php-Codes werden wohl im Kommentar verschluckt. Ich versuch´s mal anders.

    Auftauchen müsste: comment_date(‚d M. Y‘) …Und in den anderen Dateien: the_time(‚j. M. Y‘)

  15. MC Winkel sagt:

    Ach so, da muss man oben klicken.
    Also nochmal:

    Ich find’s super!

  16. Jo sagt:

    schlicht, klar, schön. aber: die einheitszwischenräume in der menüleiste gefallen mir nicht (sollte mit der länge des wortes korrespondieren) und aus dem wiget „what am i doing“ werde ich nicht schlau.

  17. Dentaku sagt:

    Bei dem Twitterdings kann man statt der Flashvariante ein HTML-Variante auswählen (http://twitter.com/badges/html), dessen Ausgabe liegt dann in einem <div id=“twitter_div“>. Mit etwas CSS ist das schnell an den Rest der Seite angeglichen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.