2008 – Was anders ist

Gestern ist der W-Lan-Router in der heimischen Wohnung kaputt gegangen. Das hat den Mann meines Herzens in Aufruhr gebracht. Erst holte er einen alten aus dem Archiv, der hat aber nicht akzeptiert, dass zwei Leute gleichzeitig im Netz sind. Deshalb musste dann doch noch ein neuer her. Der Neue sieht ziemlich spacig aus, hat sogar zwei Antennen und könnte auch gut als Mini-Ufo durchgehen. Im Zuge der Veränderung hat das Netzwerk nun auch einen neuen Namen bekommen. Aus Thees wurde Bernd. Und ich schwöre: Das war nicht meine Idee.

(Heute Sport gemacht, ich bin stolz.)

Eine Antwort zu “2008 – Was anders ist”

  1. tillmann sagt:

    Auha! Genau das ist vom 3. auf den 4.1. bei uns auch passiert. Ich hab den alten Router aus der Elektorschrottkiste allerdings erstunlicher Weise wieder ans Laufen bekommen. Nur ist das W-Lan wohl jetzt nicht mehr so abhörsicher.

    Ich wusste gar nicht, das diese Dinger kaputt gehen können. Stehen doch nur rum und fangen Staub.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.