Ostern

Der Cuxhavener trägt um diese Jahreszeit gerne eine wetterfeste Jack-Wolfskin-Jacke. Gerne in rot, gelb oder gediegen in schwarz.

Shrimps am Spieß mit Salat und jeder Menge Knoblauchsoße.

Die Verkäuferin, die sich dann doch um Kopf und Kragen redete, obwohl sie nur ein paar rote Schuhe verkaufen wollte. Und dann sogar eine Tasche los wurde.

Apfelstrudel mit Vanillesoße.

„Du bist mir im Moment ein bisschen zu gesprächig.“ DSDS mit der Mutter ist doch anders.

So viele Menschen am Bremer Hauptbahnhof. Die alle zum Freimarkt wollen, dachte ich. Bis ich feststellte, dass in allen Imbissen Werder Bremen spielte. Ja, auch Torsten Frings kickte (wieder) mit.

Wie erzähle ich bloß die Geschichte, in der ich die Riesen-Kuscheltier-Schildkröte und den roten Hasen, mit dem ich meine Kindheit verbrachte, aus der großen Mülltonne rettete?

3 Antworten zu “Ostern”

  1. Dentaku sagt:

    Oh, Cuxhaven und Bremen. Da kam ich letzte Woche auch lang.

  2. 160typo sagt:

    der schwarze jack wolfskin fleece mit besatz auf ellenbogen/schultern ist auch einfach unschlagbar….. gerade bei dem wetter!

  3. mark793 sagt:

    Auf meine schwarze Hans-Wolfshaut-Kutte lass ich auch nichts kommen. Sssst, Futter raus, und dann taugt sie auch noch im Frühling als leichte Ãœbergangsjacke.

    (Aber Besatz? Wasndas? So Flicken oderwas?)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.