Off to Birmingham

Ich freu mich so. Weil ich morgen früh in einen Flieger steige, der mich nach Birmingham bringt. ‚Birmingham? Warum gerade Birmingham?‘, wird jetzt der eine oder andere fragen. Weil’s toll ist! Denn vor genau zehn Jahren war ich da für ein ganzes Jahr. Als Au-pair. Nach zwei oder drei Jahren bin ich dann nochmal hingefahren, um meine Gastfamilie zu besuchen, danach aber nie wieder. Und als die Freundin, mit der ich mein Jahr in Birmingham verbracht habe, vor einigen Monaten Fotos schickte, war ich so neidisch, dass ich beschloss, ebenfalls mal wieder hinzufahren.

franzis book shop.JPG
Mein Lieblingsbuchladen. Mal sehen, ob es auch den tollen Buchhändler noch gibt.

Und jetzt ist es soweit. Das Date mit der Gastfamilie ist „eingetütet“, die Tasche auch gleich gepackt und die Vorfreude groß.

3 Antworten zu “Off to Birmingham”

  1. BeastyBasti sagt:

    Birmingham?
    Und wir alle erinnern uns an den Grand Prix ;)

    Franzi mit dem Typen und die TV Kamera in Birmingham vom …wie hieß der gleich noch?

  2. paleica sagt:

    oooh das klingt schön!! wünsche dir viiiiel spaß dabei und beneide dich um die erfahrung.
    herzliche grüße, paleica

  3. Hagersfield sagt:

    Hast Du damals das hervorragende Motorradmuseum in Birmingham angezündet und Hunderte von histrischen Bikes vernichtet ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.