jarvis im Musikexpress


Ich lese ja wirklich selten Musikzeitschriften. Und weiß jetzt auch mal wieder warum. Ein Interview mit dem wirklich tollen Jarvis Cocker zum neuen Album. Das eigentlich nur dafür da ist, zu zeigen, wie schlau die Interviewerin ist. Was sie schon gelesen, studiert hat und sonst so weiß. Seltsam.
Dann auf Seite 88 zur Plattenkritik geblättert. Auch da: Es scheint eine Last zu sein, diese Spalten mit Plattenkritiken kurz vor Redaktionsschluss irgendwie noch vollzubekommen. Denn warum erfahre ich erst ganz viele Allgemeinplätze und dann kurz vor Schluss noch ein bisschen was zur Platte? Kam die so spät? War die Zeit so knapp? Mmh.
Der erfahrene Musikzeitschriftenleser belehrte mich: Lies mal Spex, da erfährst du auch nichts über die Platten. Aber aus welchem Grund kauft man dann diese Zeitschriften?

(Hach, dann doch noch einen guten Grund gefunden, dieses tolle Jarvis-Foto ins Blog zu bringen.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.