Film: 8 Blickwinkel

Super Film mit guten Schauspielern, der aus acht Perspektiven ein Ereignis beschreibt: den Anschlag auf den Präsidenten der Vereinigten Staaten während eines Anti-Terror-Gipfels. Während der Präsident eine Rede über den Krieg gegen den Terror im spanischen Salamanca hält, wird zunächst auf ihn geschossen und wenig später gehen zahlreiche Bomben hoch. Durch diese Erzählweise erfährt der Zuschauer immer mehr vom Geschehen, es ergeben sich überraschende Wendungen, die Puzzle-Teile ergeben ein Gesamtbild. Sehr spannend, sehr klug erzählt.

5 Antworten zu “Film: 8 Blickwinkel”

  1. Roman sagt:

    Uh. Ich war geblendet von den vielen Schnitt- und Continuityfehlern. Die Idee gefällt mir, aber unlogisch zusammengesetzt und nicht stringent bis zum Ende durcherzählt. Schade eigentlich. (Fandest du es nicht sonderbar, dass in der ganzen Stadt, egal an welchem Ort die Darsteller waren, Menschen durch die Gegend liefen. Das verwirrt mich. Und wie hat es Forest geschafft bei seinem Gewicht stets vor den Polizisten etc. zu sein. Aaach.) Ich schaue lieber Memento.

  2. franziska sagt:

    Och, so kritisch hab ich das gar nicht gesehen.

  3. Roman sagt:

    Manchmal passiert mir das, dann fällt mir auch echt jeder Fehler auf. Kleineren Produktionen verzeih ich das … (;

  4. […] Film: 8 Blickwinkel – franziskript.de Tags: copyright, dezember, februar, film-8-blickwinkel, franziskript-de, januar, oktober, […]

  5. Eva sagt:

    Und weil Roman den so schlecht findet, laesst er ihn mich nicht gucken. Ich darf mit gar keine eigene Meinung bilden! Maaan.. :D

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.