Wien (2)

Museum

An diese Kaffeehaus-Kultur könnte ich mich wirklich gewöhnen. Überall gibt es mit so viel Liebe zum Detail zubereitete Backwaren, guten Kaffee und Zeitungen. Wenn es irgendwann die ganze Welt von digitalen Lesegeräten, Handys und dem Internet besetzt ist, wird es ein kleines Land geben, dass den Eindringlingen Widerstand leistet: Österreich. Naja, oder digitale Lesegeräte sind dann so groß, dass man sich ähnliche Mühe machen muss, sie um Kaffeetasse und Kuchen zu jonglieren. Und wenn ihr irgendwann einmal in Wien sein solltet, bittebitte geht ins Café Central. Also nicht draußen sitzen, sondern drinnen. Und wer gegen fünf kommt, der hat vielleicht sogar Glück, dass der Klaviermann beginnt, ein paar Lieder zu spielen.

Café Central

Leider konnte ich keinen Kuchen probieren, denn ungefähr zwei Stunden vorher, sind wir zu Figlmüller, um Schnitzel zu essen. Schnitzel mit Kartoffelsalat. Ein Viertel und ein bisschen Kartoffelsalat musste leider übrig bleiben. Muss ich erwähnen, dass ich seitdem nichts gegessen habe (Stand: 22.57 Uhr)?

Schnitzelessen - vorher

Gelernt: Sarah Kuttner stieg in der vergangenen Nacht im selben Hotel ab und frühstückte nicht nur Cornflakes, Aldi heißt hier Hofer, Humanic ist besser als Stiefelkönig, die beste österreichische Zeitung bei der heutigen Lektüre (fast alle) war „Die Presse“, die langweiligste „Standard“ und Müll ist hier Mist.

Misttelefon

Ansonsten heute ein Bild darüber gemacht, was man in dieser Stadt wohl unbedingt angucken sollte. Schloss Schönbrunn und das drumherum muss wohl, der Friedhof, Stadtpark, mal ins Museumsviertel (Wobei ich in der Inneren Stadt ein Gulaschmuseum gesehen habe..), rauf auf den Stefansdom. Wo ist denn hier die Jugend so, also die In-Gegend mit den vielen kleinen Lädchen, das muss es doch auch geben, oder?

Riesenrad

3 Antworten zu “Wien (2)”

  1. Daniel sagt:

    Brauche….will…gib mir…. Wiener Schnitzel! Oh mein Gott, das sieht sooo lecker aus :) Und das sage ich kurz vor 0 Uhr ;-)

    Aber Kartoffelsalat dazu? Dachte eigentlich, Schnitzel geht nur zusammen mit Pommes :-)

  2. elpocho sagt:

    aber der Kerl mit Schnaurus und Stielaugen ist doch hoffentlich eine Wachsfigur unter der Speisetafel….

  3. […] Den originalen Beitrag finden Sie hier blog.franziskript.de … | franziska […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.