Mein Iphone und ich (4)

So langsam haben wir uns aneinander gewöhnt. Sogar ziemlich gut, weil ich in den letzten Tagen viel im Bett lag und geschlafen habe und während ich dann zwischendurch mal wach war, hab ich viel auf meinem Handy herumgetippt. Mittlerweile kann ich ohne Bedenken sagen: super.

Mittlerweile kann ich auf meinem Iphone all die Dinge tun, die ich sonst auf meinem Rechner getan habe. Ich lese meine RSS-Feeds sehr komfortabel mit Byline, Facebook-Zeugs mit der Facebook-App, Mails, Kalender und Kontakte synchronisieren perfekt mit Exchange, Twitter-Zeugs gibt’s per Echofon-App – perfekt. Jetzt hab ich gerade auch die WordPress-App ausprobiert – auch das funktioniert.

Das ist wirklich das tollste an diesem Telefon – diese kleinen Programme, die wie das Telefon selbst so einfach zu bedienen sind. Das ist ein Gefühl, dass ich bei technischen Geräten ehrlich gesagt schon lange nicht hatte. Nie ging es ohne langes Studium der Bedienungsanleitung oder Rumgegoogle. Seitdem ich dieses Telefon habe und wirklich viele Dinge ausprobiere, war ich noch nicht einmal in der Situation, verzweifelt irgendwas recherchieren zu müssen. Alles funktionierte immer einfach.

Doch wer denkt, dass ich nur nützliches Zeugs auf dem Telefon habe – natürlich nicht. Ich bin ein Spielkind und weil heute Sonntag ist, präsentiere ich hier ein paar meiner unnützen Appplikationen, mit denen ich aber schon jede Menge Spaß hatte.

Sneezies
Tolles kleines Spiel, dass ich erst in der Lite-Version auf meinem Iphone hatte. Sneezies war die erste App, für die ich Geld bezahlt habe. Ziel: Mit Berühren des Bildschirms Kettenreaktionen auslösen, so dass so viele Sneezies wie möglich aus ihren Bläschen befreit werden. Hätte nicht gedacht, dass es gerade ein Spiel sein würde, für das ich Geld hinlege, aber das war so süß und toll und ich hab es natürlich mittlerweile auch schon durchgespielt.

PenguineLite
Noch ein Spiel. Mit Pinguinen Eisbären abschießen. Aber Vorsicht! Es ist nicht so einfach, die Pinguine zu Wurfgeschossen zu machen. Ziemlich niedliches Spiel, da ich bisher noch nicht alle Level in der Lite-Version geschafft habe, muss ich auch noch nicht mit mir ringen, für die Vollversion Geld auszugeben.

Kennzeichen
Wer wie ich auf der Autobahn mit dem Beifahrer gerne Kennzeichenraten spielt, wird diese Applikation lieben.

GigFinder
Hab ich eigentlich nur runtergeladen, weil die App von Becks ist. Findet Live-Gigs in der Nähe, auch in Düsseldorf. Hab ich aber bisher nicht gebraucht, weil krank.

Beershooter
Wie hab ich dieses Gaga-Spiel eigentlich nochmal gefunden? Ich glaube über eine Iphone-Zeitschrift vom Mann meines Herzens. Kostenlos. Ziel: Die Meute im Biergarten mit Bier zu versorgen. Sehr gaga.

Inhale Lite
Noch gagaesker. Helium inhalieren, Text einsprechen und hören, wie es klingt, wenn man zuviel Helium inhaliert hat. Ich will gar nicht wissen, was die Vollversion kann.

Flashlight
Sehr nützlich, wenn der Mann deines Herzens dich nachts darum bittet, Licht zu machen, weil er den Wecker noch stellen muss.

Doodle Jump
Oh, das ist so toll. Noch ein Spiel, für das ich 79 Cent ausgegeben habe: Ein kleines Männchen muss in die Höhe hüpfen und durch Bewegen des Iphones nach links und rechts kannst du es in die richtige Richtung lenken, so das es nicht ins Leere hüpft. Schießen geht auch. Mein absolutes Lieblingsspiel im Moment. Ihr seht, ich habe eine Jump’n’run-Schwäche. Für Hinweise auf ähnlichen Spaß bin ich dankbar.

3 Antworten zu “Mein Iphone und ich (4)”

  1. andreas sagt:

    Was kann denn Byline besser als das Webinterface? Lohnt die Installation?

  2. franziska sagt:

    Ich hab beides ausprobiert, hatte mich aber schon an Byline gewöhnt. Ein Kollege von mir hat sich beim Test von beiden dann doch für das Webinterface entschieden – ich glaube, es ist eine Frage des Geschmacks..

  3. […] First Tweet 8 hours ago franziskript Franziska Bluhm Premium-Content im Blog: Die unnützlichsten aber tollsten Apps fürs Iphone http://blog.franziskript.de/?p=3911 retweet […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.