Südafrika (12)

Heute seit mehr als fünf Tagen mal kein Toilettenpapier mit kleinen Hunden drauf gehabt, sondern Wolken. Ich weiß noch nicht, ob das eine Bedeutung hat oder ob das einfach ein Zeichen ist, dass wir uns wieder Western Cape nähern.

Ansonsten lange Autofahrt und langen Strandspaziergang gehabt sowie tolles Essen: Prawn Curry Thai Style im ‚The Girls Restaurant‘ in Wilderness. Und viel über die politischen Verhältnisse hier nachgedacht. Immer wieder ein Wunder, wie friedlich letztendlich der Wandel weg von der Apartheid hier vollzogen wurde. Da hätte viel mehr in die Hose gehen können, andererseits gibt es natürlich noch viel zu tun. Eine große Herausforderung für die noch junge Republik, in der der ANC eine Zweidrittelmehrheit hat – wie es scheint auch aus Dankbarkeit. Mich wundert immer wieder, wie die Unterdrückung der Schwarzen und Coloreds so lange andauern konnte. Und da stehen noch einige große Projekte an, die die Stimmung kippen lassen könnten. Die meisten Grundstücke gehören noch immer den Weißen, die (zumindest mich) erschütternden Townships, die hohe Zahl der HIV-Infizierten, von denen man auf so einer Reise wenig mitbekommt (es sei denn, man wirft einen Blick in die Zeitung oder ins Fernsehen). Ich will noch mehr über all das wissen, vielleicht ergibt sich das ja noch. Und Bücher gibt es zum Glück ja auch noch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.