Meine Woche mit dem Netz (20)

Erlebter Medienwandel: Eine mir nahestehende Verwandte (Anonymität geht vor!) erzählte mir am Wochenende, dass sie mit dem Gedanken spielt, die Nordsee-Zeitung abzubestellen. Meine *Piiieeep*! Die Nordsee-Zeitung! Mit der bin ich aufgewachsen. Also mit beiden. Ihre Begründung: Sie habe wenig Zeit zum Lesen und was im ersten Teil der Zeitung stehe, würde sie eigentlich immer alles schon mitbekommen haben (Internet).

Meinen Beitrag geleistet, in dem ich sie darauf hinwies, dass sie mir all die Dinge über Bederkesa, dass der See die Bäume kaputt macht und der Sparkurs, nicht so detailliert erzählt hätte, wenn sie sie nicht in der Zeitung gelesen hätte.

Zumindest hat sie mir einen ganz schönen Schrecken eingejagt. Sind nämlich nicht nur die ganz Jungen, die sich anders informieren.

Dieser Hype um das iPad. Will ich eins? Glaub schon. So aus Neugier. Oder doch lieber nicht, weil Apple und weil ich noch ein wenig über Mr. Jarvis‘ Worte nachdenke. Je länger ich dies tue, desto mehr will ich mich mit Android und Google anfreunden. Weil sie mir weniger böse vorkommen.

Ich woanders: Haare-App getestet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.