Mai #3

Frustiger Tag, insgesamt. Erst gleich am Morgen im Stau gelandet. Wegen Müllautos, Bauarbeiten an der Straßenbahnstrecke und hohem Verkehrsaufkommen geht um viertel vor neun nichts mehr. Auch nicht schlecht, auf den ersten 100 Metern schon in einem Stau zu landen. Deshalb komme ich zu spät zur Konferenz, hungrig, weil ohne Frühstück. Dafür war keine Zeit mehr. Dann zu lange Konferenz, Frühstück holen, anstrengende Anrufe (und kein Rückruf, wie mir gerade auffällt), konzentriertes Gepowerpointe, Essen (fruchtiges Hühnchencurry mit Reis), Konferenz, Projektupdate, Desk, nochmal konzentriertes Gepowerpointe, Wahlgespräche, nach Hause fahren. Manchmal machen Montage keinen Spaß.

Spannendster Text heute: Wie die Technologie die Beziehungen von Kindern verändert aus der „New York Times“.

Wow, ein wirklich kurzes Interview mit Conan O’Brien, in dem er aber alles sagt. Wie es ihm ging nach dem Rauswurf, warum er sich jetzt einen Bart stehen lässt, wie sein Verhältnis zu Jay Leno ist. Die knapp zweieinhalb Minuten lassen erahnen, wie er sich so wirklich fühlt. Ohne Kamera.

Huch, Frau Julie ist ja umgezogen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.