Gestricktes: der Elefant

Elefant

Der geneigte Mitleser wird bereits gemerkt haben, dass ich mich in den vergangenen Tagen einer längst verlorenen geglaubten Fähigkeit gewidmet habe: dem Stricken. Zum Eingewöhnen begann ich mit Söckchen, darauf folgten Mützchen und nachdem ich mich bei Ravelry angemeldet habe und dort ganz wunderbare Muster gefunden habe, entstand in den vergangenen drei Tagen ein Elefant.

Gefolgt bin ich dabei dem Muster von Susan B. Anderson. Besonders knifflich für mich: die Ohren. Grund: Die musste ich häkeln und ich habe wirklich drei Versuche gebraucht, um das einigermaßen ordentlich hinzubekommen. Häkeln fand ich as irgendwelchen Gründen immer doof. Und da es hier auch noch im Kreis ging, ich also regelmäßig Maschen hinzufügen musste, kam ich ganz schön ins Schwitzen.

in progress

Nun gut. Ich bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden, wurde gefragt, ob ich auch Aufträge annehme (Egopflege, yeah!) und bin nun auf der Suche nach neuen Herausforderungen. Ein Hase? Eine Schildkröte? Oder einfach das Elefantenmuster abwandeln und ein Schweinchen draus machen? Mal sehen. Über Musterempfehlungen freue ich mich übrigens sehr.

Fertig

12 Antworten zu “Gestricktes: der Elefant”

  1. coolcat sagt:

    yehaw. sieht doch spitz aus, der elefant. ich würde es als nächstes mit einer jacke für den nächsten winter probieren. oder ein warmer anzug für den winter. bei uns hat sich der small things romper sehr bewährt.

  2. franziska sagt:

    Aber wie groß muss ich das stricken? Meinste nicht, dass das zu risikoreich ist?

  3. Martina sagt:

    Sieht sehr sehr geil aus! Respekt! Wenn das mal nicht der Liebling vom Früchtchen wird, weiß ich’s auch nicht…

  4. Strick doch mal einen Verteidigungsminister!

  5. franziska sagt:

    Einen Verteidigungsminister? Die haben doch jetzt schon einen echten gefunden!

  6. mark793 sagt:

    Das hätte ich mir, als ich so etwa 2004 anfing, hier zu lesen, auch nicht träumen lassen, dass franziskript mal zum Strickblog mutiert. ;-)

    Wie auch immer: Dieses Streifenmammutjunge hat Charme!

  7. Franziska sagt:

    @mark793: ich auch nicht!

  8. Cindy sagt:

    Sieht echt sehr hübsch aus! Wie wäre es denn mal mit einem Hund? – Das wäre dann etwas für mich, da ich Hundeliebhaberin bin : )

  9. Und wann machst Du Deinen eigenen Shop bei Dawanda auf? ;-)

  10. coolcat sagt:

    @franzi: meiner erfahrung nach fallen kinderklamotten in englischen anleitungen immer eher klein aus. zusätzlich ergeben sich verzerrungen in der größe, wenn du ein anderes garn als das angegebene verwendest und dann die maschenanzahl etc nicht genau auf diess garn umrechnest. den ersten strampler habe ich in der größe für 6 monate gestrickt; der war aber mit 4 monaten schon zu klein; den 2ten strickte ich dann in der größe 12 monate und er passte den ganzen winter durch bis jetzt. ich stricke jetzt alles immer ein bisschen größer und kremple dann im notfall halt die ärmel um oder so. meistens haut das ganz gut hin. ungefähr maß nehmen, wie groß dein kind wann etwa sein wird, kannst du ja vielleicht an freundeskindern. falls du das pattern haben möchtest, meld dich einfach.

  11. Kathi sagt:

    Hey :)

    Ich wollte nur mal fragen wie du den gemacht hast. Der ist nämlich echt total süß und ich such nach einer super Anleitung für so was … Wär dir echt dankbar wenn du mir vielleicht Tipps oder ne Anleitung geben könntest..

    Liebe Grüße

  12. Kathleen Hansen sagt:

    Hallo Franzi
    Habe mir vor ein paar Tagen diese Anleitung von Susan B. Andersen ausgedruckt, weil ich diesen Elefanten auch gern stricken wollte. Dank Google-Uebersetzer auch in deutsch. Bei den Beinen war die Welt noch in Ordnung. Beim Koerper verstehe ich die Formulierung Kfb nicht. Man soll in die Vorder-und Rückseite der Masche stricken? Hast vielleicht eine deutsche Anleitung oder kannst mit weiterhelfen?
    Viele Gruesse Kathleen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.