Hubwauwa

Mich am Samstag dabei erwischt, „Wetten dass..?“ gar nicht so schlecht gefunden zu haben. Also im Sinne von: Nun lasst mal den Mann in Ruhe seinen Job machen, in dem ganzen Gewusel einer großen Samstagabendshow ankommen und nicht von vornherein alles gleich wieder schlecht reden. Sprich: Diese plötzliche Gelassenheit, die mir auch in anderen Situationen begegnet macht mir Angst und macht mir deutlich – es folgt ein doppelter Doppelpunkt, aber er ist der Sachlage angemessen: Ich werde altersmilde.

***

Am Wochenende mal wieder beim „Digitalen Quartett“ dabei gewesen. Thema: Social TV am Beispiel von „Wetten dass..?“. Also wieviel Twitter, Facebook und Co. muss Markus Lanz erwähnen, bzw. sollten seine Leute einblenden oder sollte das ZDF in Form einer Webapp oder ähnlichen Kanälen parallel zur Sendung bespielen. Und nun meine These, die zu meinem oben beschriebenen Gemütszustand passt: Ich will das alles nicht. Ich will nicht auf dem so genannten First Screen mit irgendwelchen unqualifizierten Statusmeldungen vollgeballert werden, ich will nicht, dass Markus Lanz die Sendung noch mehr überzieht, weil er doch noch ein paar Facebook-Fans glücklich machen muss, indem er sie zitiert. Wenn ich sowas will, dann schnapp ich mir mein iPhone, öffne Twitter und amüsier mich über meine Cloud oder das, was sie so aufschnappt und weitergibt. Und dafür muss das ZDF sogar gar nichts programmieren. Sogar noch Gebühren gespart.

***

Keiner ist übrigens so gut auf solche Sendungen vorbereitet wie Richard Gutjahr. Und weil das so ist, könnt ihr ruhig auch seinen Text zu seinen Thesen zu Social TV lesen. Er ist schließlich „Experte“.

***

Apropos Experte: In meinem nächsten Leben werde ich übrigens Chief Executive Videopunk.

***

Das da oben ist übrigens eines der wenigen Dreisilbenwörter, das der kleine Mann spricht. Also spricht in dem Sinne, dass ich, der große Mann meines Herzens und ein kleiner Kreis weiterer Eingeweihter ihn verstehen. Wer wirklich bis hierhin gelesen hat, darf einmal raten.

4 Antworten zu “Hubwauwa”

  1. Melanie sagt:

    Hihi, bei der Frage muss ich doch endlich auch mal wieder kommentieren: Hubschrauber, ganz klar!
    Liebe Grüße, Melanie

  2. JST sagt:

    Also für mich wäre es genug SocialTV, wenn man bei Sendungen einfach ein offizielles Hashtag einblenden würde. ;-) Wie du geschrieben hast: Den Rest kann ich dann als mündiger und fähiger User selbst entscheiden.

    Ich glaube auch, dass es „Hubschrauber“ heißt, könnte mir aber vorstellen, dass die wahre Bedeutung vllt. doch eine ganz andere ist.

    Gegenfrage: Für welches Wort im Erwachsendeutsch könnte wohl „Nek-se“ gestanden haben? ;-)

  3. franziska sagt:

    Hubschrauber ist tatsächlich das Lösungswort. Herzlichen Glückwunsch an alle!

    @JST: Nächste? Kekse? Mmmh..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.