6_2013

Ohnefilter.

Eine kurze Arbeitswoche. Dirk Hensen von Twitter war in dieser Woche in der Redaktion. Wieder mal viel gelernt. Und zwar nicht über Twitter.

Thorsten Denkler, Berlin-Korrespondent von SZ.de und ein toller Journalist. Gefilmt von Roman Mischel, auch zu empfehlen.

Eine Woche mit sehr viel Autobahn. Familie, Abschied nehmen von der Großmutter, Geburtstag des Schwiegervaters feiern. Bisschen viel Gefühlsdurcheinander.

Das erste Mal den Sohn einen Tag bei den Großeltern gelassen. Ich war zunächst total optimistisch und ruhig und erst als wir am Abend wieder zurückkehrten und der müde kleine Mann auf dem Arm der Oma eingeschlafen war, realisierte ich so richtig, was es bedeutet, ihn in die Obhut von Oma und Opa zu geben: Geht alles gut, aber eben nicht nach unseren Regeln. Loslassen können nennt man das, oder?

Karneval ist aufgrund der Familienangelegenheiten ziemlich ausgefallen. Bis auf Sonntagnachmittag, an dem der Eisbär (siehe unten), der Affe und die Indianerbraut auf die Kö zogen. Falls es noch Aufklärungsbedarf bezüglich des verschwundenen Bahlsenkekses gibt: Ich bin mir sicher, ihn gesehen zu haben. Trending costume: Krümelmonster.
Je länger ich im Rheinland bin, desto mehr mag ich das.

Eisbär

Zu empfehlen:

Vine! Tolle Kurzinterviews von der Berlinale bei der „Berliner Morgenpost“

Wiwo.de: „Warum die Finnen zu Lidl flüchten“

Wiwo.de: „Die schöne Öde: Alles über Langeweile“

Brandeins, Johnny Haeusler: Jugend forsch!

(Der Feedreader ist familienfestivitätenbedingt noch nicht abgearbeitet.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.