20_2013

Schafe.

Eine Woche mit neuem Google+ und neuem Flickr (erst heute abend). Während ich bei Google+ erstmal gar nichts wiederfand (Äh, Veränderungen!), habe ich Flickr sofort kapiert. Und die Erkenntnis: Ich bin seit April 2005 bei Flickr. Länger als bei Twitter. Jetzt muss Marissa Mayer nur noch ein paar weitere Dinge richtig machen.

Früher war rutschen auch besser.

Familienfeiern kennt ihr ja. Und wenn die Familie meinerseits aufgrund zahlreicher Umstände mittlerweile recht überschaubar ist, wird der runde Geburtstag mit Freunden gefeiert. Alle kennen sich und wenn nicht vom Sehen, dann wie in meinem Fall wenigstens vom Erzählen. Das ergibt insgesamt offenbar eine Vertrautheit, die die anwesenden Über-60-Jährigen zu allerlei Fragen hinreißen lässt. Die ungefähr erste Frage war zum Beispiel, ob der Sohn noch Windeln trägt. Oder wann denn das nächste Kind kommt. Gibt ja nichts Wichtigeres.

Diese Woche viel übers Bloggen nachgedacht. Dieses wöchentliche Bloggen ist eigentlich Quatsch, trotzdem derzeit offenbar der einzige Weg, dass ich hier überhaupt was schreibe. Seht es mir nach, es wird bestimmt auch wieder anders. Irgendwann.

Ich woanders:

WiWo.de: Welches Smartphone darf’s denn sein?

WiWo Lunchtalk vom Montag mit Lothar Lochmaier

WiWo Lunchtalk vom Mittwoch mit Michael Schulte

WiWo Lunchtalk vom Donnerstag mit Arne Kuster

Digitales Quartett vom 13. Mai:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.