Tagebuchbloggen, 29.7.2014

Der Nachtrag zum vorvorherigen Post: Der Planungstermin im Krankenhaus war beruhigender als ich vermutet hatte. Ich würde bestärkt in meiner Entscheidung und lediglich über die Risiken aufgeklärt. Dann noch eine kurze Untersuchung per Ultraschall, fertig. „Kommen Sie wieder, wenn Sie Wehen haben, die Blase springt oder ihre Narbe weh tut.“ Gerne doch.

Kitaferien sind ja schon besser, wenn man auch richtig was machen kann. Heute war es extrem schwül und ich sehnte nur so das eigentlich auch angekündigte reinigende Gewitter herbei. Das blieb aus, stattdessen tröpfelte es am Abend ein bisschen. Aber meinen Rat von wegen bessere Planung und so habe ich ja schon hinterlassen.

Ansonsten lesen Sie meine Tweets. Sind ein paar super Zitate des Sohnes mit dabei. Der sagt derzeit sehr schlaue Dinge. So mit dreieinhalb.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.