#12von12 im Mai

Nachdem ich im April zwar alle Fotos gemacht aber nicht ins Blog gestellt habe, nun also im Mai ein waschechter Beitrag zu der schönen Aktion #12von12 (mehr Infos).

Und so war er, der 12. Mai. Der kleine Sohn ist zuhause, trotzdem erledige ich gleich morgens meine Fitnessaufgaben. So lange das noch geht.

Ein Drittel geschafft. #90tagechallenge #12von12

Dann Kind einpacken und ab zum Kinderarzt.

Beine hoch und Mütze im Mund. #12von12

Wieder zuhause schnell die Dreitagesration Mittagsbrei ansetzen: Kartoffeln, Süßkartoffeln, Möhren, Hühnerbrust.

Mittagsbrei. #12von12

Da das eigene Mittagessen noch warten muss, noch schnell den Eiweißshake vom morgen nachholen. Leider vergessen: Ingwer.

Apfel-Quark-Shake. #eiweißundso #12von12

Der große Sohn will aus der Kita abgeholt werden. Also los.

Nachmittagsabholrunde. #12von12

Obwohl auf dem Spielplatz jede Menge Kinder herumturnten, gab es diesen Moment, in dem kein Kind auf der Schaukel war. Verrückt.

Stillleben #12von12

Die Nilgänse haben Nachwuchs. Und während im vergangenen Jahr keine der jungen Gänse überlebte, fragt nicht warum, ich weiß es nicht, sind sie diesmal noch immer echt viele.

Gänsehaufen. #12von12

Warten auf Anschluss.

Dino #12von12

Das Kind will dann doch mal zu Bett gehen. Allerdings nur in Mamas Arm. Macht wohl viel durch derzeit: Bronchitis, durch die gesamte Wohnung robben, kurz vor Krabbeln.

Einschlafhilfe #12von12

Ich unterstütze den Mann beim Fußballgucken.

Fußball. #12von12

Leider zahlt sich die Unterstützung nicht aus.

Grummeliger Fan. #12von12

Bei der abendlichen Twitterrunde nochmal ordentlich aufgeregt. Scheiß Vorurteile.

Und zum Abschluss des Tages: bei Twitter aufregen. Gute Nacht. #12von12

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.