Zurück im Hofschulen-Modus

Sechs Wochen lang ging es gut, jetzt sind wir zurück im Hofschulen-Modus, sprich: Kind zuhause, Arbeit läuft weiter und irgendwie muss das jetzt für mindestens zwei Wochen gehen. Und yeah! Danach sind ja auch schon Herbstferien…

Am Samstagabend kam sie, die Meldung aus der Schule: Eine positiv-getestete Mitarbeiterin hatte am Freitag Kontakt zu vier Klassen, die nun für 14 Tage in Quarantäne geschickt werden. Was noch vor einem halben Jahr zu einem chaotischen Zustand führte, war jetzt super geregelt. Am Sonntag informierte die Klassenlehrerin über das Lernen auf Distanz: Lernpakete für eine Woche können am Montagnachmittag in der Schule abgeholt werden, es gibt einen Wochenplan mit jeder Menge Aufgaben, ein kleines Forschungspaket und einen festen Termin, zu dem die bearbeiteten Materialien wieder in der Schule abgegeben werden sollen.

Am Donnerstag wird das mobile Testteam bei uns vorbei kommen und dann werden wir hoffentlich schon bald wissen, ob der Virus zugeschlagen hat oder nicht.

Bis dahin heißt es also wieder einmal: jonglieren. Kann nicht sagen, dass ich das in den vergangenen Wochen vermisst habe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.