„How I met…“ reloaded

Gestern die erste Staffel von „How I met your mother“ zuende geguckt. Und als dieser große Teddybär Marshall am Ende auf der Treppe zu seinem Haus sitzt, mit diesem Blick, da hab ich mitgeweint. Tolle Serie. Ich glaub, ich brauch jetzt schnell Staffel zwei.

(Falls du das liest: Nein, ich will keinen Druck aufbauen, B.)

3 Antworten zu “„How I met…“ reloaded”

  1. xDest sagt:

    Falls du doch Druck aufbauen willst, schau dir noch „Nie wieder Sex mit der Ex“ mit Jason Segel (Marshall) an. Ist gar nicht so schlimm, wie der Titel vermuten lässt.

  2. Stitch sagt:

    Den sollte man sich aber sowieso besser im Original anschauen, dort ist auch der Titel „Forgetting Sarah Marshall“ viel passender. Jason hat übrigens auch das Drehbuch verfasst.

    Die zweite Staffel von How I met your Mother ist übrigens genauso grandois wie die erste und selbst die dritte hat nur teilweise unter dem Writer’s Strike gelitten.

  3. franziska sagt:

    Ich guck das natürlich nur im Original und werde mich am Wochenende mit der zweiten Staffel verkriechen..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.