Gesammelte Briefe (5)

Und gleich noch einer. Diesmal in „Vanity Fair“. Thomas D. aus Waiblingen-Neustadt meint zur ersten Ausgabe:

„Ich will meinen Euro wiederhaben!“

Das ist doch mal ne Aussage.

Gesammelte Briefe (4)

Diesmal bei RP Online (jaja, ich weiß, Disclaimer ist notwendig) zu „Junge Liberale: Pornos für Jugendliche“:

ich fände es mir gegenüber ungerecht wenn pornos ab 16 erhältlich wären. ich werde in ein paar monaten 18. ich musste diese 2 jahre durchhalten. es waren lange unglückliche porno jahre und jetzt habe ich es mir bald verdient. ich will nicht der letzter sein der durch diese pornolose jahre musste. das ist unfair.

Die schönste Suchanfrage des Tages

„fiken lehrnen“

Mein Tipp: Erstmal Rechtschreibung lernen.

Was Franziska ist

Och, manchmal sind Weblogspielchen ja auch ein bisschen lustig…

Franziska ist ein echtes Energiebündel.
Franziska ist eine junge Escort Single Dame, die Abwechslungen liebt!
Unsere hübsche Mischlingshündin Franziska ist etwa ein Jahr alt.
MS Franziska ist eine Familienserie, doch auch eine Serie über die Arbeitswelt.
Franziska ist nicht rausgeflogen!!!

(via)

Und dann heult dieser Typ, wenn er sein Stofftier wiederkriegt. Mannnmannmann, das sind Memmen…

Über Logik

Kann mir mal einer die Strategie von „Vox“ erklären, am vergangenen Montag die letzte Folge der fünften Staffel von „Crossing Jordan“ auszustrahlen und dann am neuen Sendeplatz (,an den man sich ja erstmal gewöhnen muss,) mit den Folgen der vierten (!!!) Staffel zu beginnen? Irgendwie nicht so richtig logisch, einen neuen Sendeplatz mit alten Folgen zu befeuern, oder? Na, egal. Freitags ist fern sehen eh doof.

(Jaja, im Grunde bin ich ja nur beleidigt, dass ich nicht weiß, wie es weiter geht.)

Franzis Früchte Teil 6

Kann mir mal jemand erklären, warum es Menschen gibt, die nach „Sarah Wiener nackt“ suchen?

Über Kim Frank

Ja, ihr ahnt es wahrscheinlich schon, jetzt kommt wieder eines dieser peinlichen Bekenntnisse. Ist mir aber egal. Denn irgendwo muss ich das doch tun. Abends in der Kneipe wird man für solche Geständnisse nur abfällig angestarrt, da nehme ich doch lieber in Kauf, dass ihr abfällig auf den Rechner starrt und weiterklickt.

Also: Kim Franks Comeback-Song (siehe oben) ist ein absoluter Ohrwurm mit viel Pathos und ich wünsche ihm von ganzem Herzen, dass seine Platte ein Erfolg wird, er dann wieder durch Deutschland touren kann und ich vielleicht sogar zu einem Konzert gehen kann. Das hat dieser Typ mit dieser wirklich unverwechselbaren und schönen Stimme einfach verdient.

Und natürlich müsste man jetzt über „Echt“ schreiben und über den Untergang der Band, seine Exzesse und die Zeit dazwischen, aber das haben andere bereits getan.

Kim Frank in „Max“
Kim Frank im „SZ Magazin“